Hotline: 07345 80770
De

Fair Wear Foundation

Bergsport gilt als eine der gefährlichsten Sportarten überhaupt. Daher liegt dem Schweizer Traditionsunternehmen Mammut der Schutz der Kletterer, Hobby-Alpinisten und Wanderer besonders am Herzen. Neben der Zufriedenheit und dem Schutz seiner Kunden, spielt die gerechte Behandlung und die fairen Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter und Zulieferer eine wichtige Rolle. Mammut setzt mit seinem We Care Mammut-Logo ein Zeichen und stellt sich in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen seiner sozialen und ökologischen Unternehmensverantwortung. So ist Mammut beispielsweise als erstes Outdoor-Unternehmen bereits seit dem Jahr 2008 Mitglied der Fair Wear Foundation. Diese Partnerschaft zeigt die soziale Verantwortung, die das weltbekannte Unternehmen gegenüber seinen Angestellten wahr nimmt und wie es sich dieser Verantwortung stellt. Als Grundlage seiner Arbeit erschuf die Fair Wear Foundation einenCode of Labour Practices“, welcher eine Richtlinie in Sachen Arbeitsstandards und Arbeitsrecht darstellt. Basis hierfür sind Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation ILO sowie die allgemeinen Menschenrechte. Mit dem Eintritt in die Fair Wear Foundation verpflichtete sich Mammut, diese Standards sowohl in ihren eigenen Produktionsstätten als auch denen seiner Zulieferer schrittweise umzusetzen.

Im Laufe der Globalisierung und der weltweiten Verlagerung von Produktionsstätten in Schwellen- und Entwicklungsländer wird es immer schwieriger, Arbeitsstandards festzulegen und diese auch zu überprüfen. Daher entwickelte Mammut ein Managementsystem, um die sozialen Arbeitsbedingungen seiner Zulieferer kontinuierlich zu kontrollieren. Eine der Hauptaufgaben sind die Wage-Ladder-Analysen, die im Jahr 2011 erstmal durchgeführt wurden. Dabei geht es um die Auswertung des Lohnniveaus in den Produktionsländern und die gerechte Bezahlung der Mitarbeiter. Mittlerweile ist die Partnerschaft zu Fair Wear Foundation ein fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie von Mammut.

99% der Abläufe bei Mammut werden durch die Fair Wear Foundation kontrolliert und überwacht. Damit gehören sie zu den führenden Unternehmen in diesem Bereich. Das beweist, dass sie auf sehr hohem Niveau arbeiten und ihnen der Schutz ihrer Arbeitskräfte sehr am Herzen liegt.

Maßnahmen zur Sicherstellung einwandfreier Arbeitsbedingungen durch die Fair Wear Foundation

Mammut und die Fair Wear Foundation sehen die Umsetzung dieses Verhaltenskodex nicht als einmalige Aktion, sondern als langfristigen Prozess, der stets weiter optimiert wird. Um die Erfolge dieses Prozesses zu bewerten, führt Mammut spezielle Kontrollmaßnahmen durch. Neben Fabrikbesuchen, die Mammut seinen Zulieferern in regelmäßigen Abständen abstattet und sogenannten Audits, bei denen lokale, unabhängige Experten die Arbeitsbedingungen beurteilen, werden auch interne Prozesse entwickelt, um sämtliche Maßnahmen auf ihren Erfolg zu überprüfen. Weiterhin werden die Arbeitsbedingungen direkt von der Fair Wear Foundation überprüft, indem sie eine eigene Gegenkontrolle vor Ort durchführen und jährliche Performance Checks durchführen. Zudem bieten sie den Angestellten die Möglichkeit, eine anonyme Beschwerde über ihren Arbeitgeber abzugeben. Dem Outdoor-Unternehmen Mammut ist es enorm wichtig, dass entlang der gesamten Liefer- und Produktionskette menschenwürdige Arbeitsbedingungen herrschen und dass dabei faire Löhne ausbezahlt werden.

Nachfolgend finden Sie alle Mammut-Produkte,die mit einem Fair-Wear-Gütesiegel versehen sind...

  • Kundenbewertung